Allgemein: 
Warum Pentaton?
Zeitbilder
Veranstaltungstipps
Partner und Links
Projekte
JULA-Projekte
Impressum
Umsonst & Draussen

Kulturbegegnungen 
Französische Woche
Sein und Dasein / Byt i bycie
Perspektivwechsel / 
Zmiana perspektywy
Prometheus
Polnische Grafik
Städtepartnerschaft Lodz-Stuttgart

Links zu Mitgliedern:
GAMA-Theater
Saite 16
September
Cookies & Cream
The Thing in Your Nose

Kontakt

WEBCounter by GOWEB
 
 
 
 
 
 

Für die Inhalte der Seiten in den angezeigten Links übernehmen wir keine Verantwortung.

Theater - Musik - Ausstellungen - - - - - Kultur........Begegnungen 
 

AKTUELL !!!!      :-))



Der kleine Prinz
nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry

Für Menschen ab 4 J.
Gastspiel GAMA-Theater

So. 24.01., So. 07.02., Mi. 10.02., Do. 11.02., je 16 Uhr
 
Dreigroschentheater
Kolbstr. 4c, 70178 Stuttgart

Eintritt 6 / erm. 4 Euro
MORGENSTERN & RINGELNATZ
Komische Lyrik aus der verdrehten Welt zweier Wortakrobaten
mit Helen Pavel und
dem Trio Saite 16
Sa. 23.01.16, 20 Uhr
Dreigroschentheater
70178 Stuttgart, Kolbstr. 4c

Eintritt 12 / erm. 8 Euro

 


 
 





 
Tag des offenen Denkmals 12. September 2010
Schöne Grüße aus QueruLand
Zerstörung eines Denkmals:
Am 25.08.2010 begann der Abriss des Kulturdenkmals von besonderer Bedeutung:
Stuttgarter Hauptbahnhof, erbaut von Paul Bonatz und Friedrich Eugen Scholer, Bauzeit 1914-1928
Zerstörung des Vertrauens in die Politik
Seit vielen Wochen protestieren in Stuttgart immer mehr Menschen für den Erhalt des Kopfbahnhofs, für mehr Transparenz, für mehr Bürgerbeteiligung und für einen vernünftigen Umgang mit Steuergelden
 

 
 
 
STEINSUPPE
oder: Wer hat denn da Angst vor dem Wolf?
Ein Theaterstück von Kindern für große und kleine Menschen
frei nach dem Kinderbuch von Anais Vaugelade in der Übersetzung von Tobias Scheffel
Ein Projekt von 
JULA - Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie
Freitag, 25.06.2010, 15 Uhr
"Kastanienalleefest" 
Stuttgart-Bad Cannstatt, 
Zugang über Brückenstr. 45a
Sonntag, 04.07.2010, 15.15 Uhr
Sommerfest KKT Kommunales Kontakt Theater,
Stuttgart-Bad Cannstatt, Kissinger Str. 66a
DER GESTIEFELTE KATER
Das bekannte Märchen von der Suche nach dem Glück für Kinder ab 3 J.,
vom Kater selbst erzählt.
Es spielt: Helen Pavel  GAMA-Theater
Mittwoch, 30.06.2010, 10.30 u. 15 Uhr
 DREIGROSCHENTHEATER
Stuttgart, Kolbstr. 4c 
Eintritt: 6/ 4 Euro 
Vorbestellungen: 0711 / 65 09 35
Weitere Termine:
 28.07., 11.08., 22.09., 10.30 und 15 Uhr

 
 
 
 ETWAS ANDERS
Theater von Kindern für Kinder
Eine internationale Kindergruppe aus Cannstatt zeigt ein Theaterstück, bei dem es um Vielfalt und Toleranz, aber auch um Ausgrenzung und Ablehnung geht. Für Kinder ab 3 J. und Erwachsene
Ein Projekt von  JULA - Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie
Dienstag, 23. Juni 2009, 15 Uhr
Premiere
kkt kommunales kontakt teater
Stuttgart-Bad Cannstatt, 
Kissinger Str. 66a
Samstag, 27. Juni, 10 Uhr
JULA-Straßenfest
Stuttgart-Bad Cannstatt, 
Bühne 2, Krefelder Straße 



 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 


 
 
Ausstellung
Perspektivwechsel
Objekte und Bildhauerzeichnungen
Rolf Bodenseh, Josef Bücheler, Reinhard Klessinger, 
Gert Riel, Reinhard Sigle
vom 21.5. - 31.8.2003 in der Bausparkasse 
Schwäb. Hall AG

Eröffnung: 21.5.2003, 18 Uhr
Forum Bausparkasse Schwäb. Hall AG
Crailsheimer Str. 52
74523 Schwäbisch Hall
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr

 
 
 


......... Sein und Dasein / Byt i bycie
Malerei Adam Lude Döring und Hans-Peter Hauf
Ausstellung im Rahmen "Kulturportrait Baden-Wuerttemberg" in der Republik Polen
3.10.- 27.10.02 Central Museum of Textiles, PL-93 034 Lódz, ul. Piotrkowska 282
  31.10.-1.12.02 Palac Sztuki, PL-31011 Kraków, 
                        Plac Szczepanski 4

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


  Pentaton Kulturnetz e.V. wurde 1997 in Stuttgart von Künstlern verschiedener Disziplinen gegründet, die

  • mit Interesse über die Grenzen zu den Nachbarn schauen.
  • dem Fremden mit Respekt und Toleranz begegnen können.
  • bereit sind, die Segel zu setzen für die Reise ins neue Jahrhundert.
  • ihre Werte gefunden haben und dafür die Kräfte bündeln.


       Die Idee

Unsere Zeit ist geprägt von Krisen und Verunsicherung. Die Möglichkeiten wirtschaftlichen Wachstums scheinen ausgeschöpft. Materielle Ressourcen neigen sich dem Ende zu. Die Kluft zwischen Schein und Sein, zwischen arm und reich wird weltweit immer breiter. Kunst und Kultur jedoch nähren sich aus geistigen Quellen, die naturgemäss unerschöpflich sind. Musisch-ästhetische Werte wirken sinn- und ideengebend, strahlen in andere gesellschaftliche Bereiche aus. Im Austausch und in der Begegnung mit dem Fremden können neue Erkenntnisse gefunden werden, die befruchtend wirken.

Die Taten

pentaton ist ein Erfahrungspool, der Möglichkeiten zum kreativen, konstruktiv inspirierenden Austausch bietet und damit die berufliche und künstlerische Weiterentwicklung des Einzelnen fördert. pentaton sammelt Informationen zu kulturellen Veranstaltungen und vermittelt Auftritts-, Präsentations- und Veröffentlichungsmöglichkeiten.
Künstler und Veranstalter können gleichermaßen beraten werden.


pentaton ist offen für neue Wege und Ideen und pflegt den internationalen Kulturaustausch auch in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen.
 [nach oben]

Projekte

im Rahmen "Kulturporträt  Baden-Württemberg" in der Republik Polen:
- Ausstellung  Perspektivwechsel, Bildhauerzeichnungen und -Objekte von Rolf Bodenseh, Josef Bücheler, Reinhard Klessinger, Gert Riel, Reinhard Sigle vom 4.11. - 15.12.2003
im Muzeum Sztuki, Lódz, und vom 12.2.-12.3.2004 im Nationalmuseum Wroclaw

- Ausstellung   Sein und Dasein  Malerei von Adam Lude Döring und Hans-Peter Hauf in Lodz und Krakau, 
Oktober - Dezember 2002

im Rahmen  Französische Woche in Stuttgart und Umgebung
- Sensations / Empfindungen:  Literarische Begegnung, Okt. 2002

-  Planung und Organisation des Kulturprogramms
bei dem Europäischen Jugendkongress " Our Commun Future - Realising Sustainability"
vom 6.-12.8.2000 im Rahmen der EXPO 2000 in Hannover

im Rahmen der badenwürttembergisch-polnischen Kulturbegegnungen 1998
-Das deutsch-polnische Theaterprojekt  4 x Prometheus / Prometeusz  in Lodz und Stuttgart
- Ausstellungsreihe "Contemporary Polish Book Art, Edition CdA, Lodz"
in mehreren Museen und Bibliotheken Süddeutschlands

[nach oben]

Impressum:
Pentaton Kulturnetz e.V.
Böhmisreuteweg 32, 70199 Stuttgart, Telefon  0711 / 65 09 35

Pentaton Kulturnetz e.V., gegruendet 1997, ist ein gemeinnuetziger Verein zur Foerderung von Kunst und Kultur, sowie Austausch zwischen Kunst- und Kulturschaffenden im In- und Ausland.
Eingetragen beim Amtsgericht Stuttgart VR 6012

Vorstand: Helen Pavel (1. Vorsitzende), Stefan Lehmann (2. Vorsitzender), Simone Ernst (Schatzmeisterin)















































































































































 [nach oben]
 
 
 
 
  


.
ä